Denkmalimmobilie als Kapitalanlage

Top Objekte mit bis zu 90% Abschreibung!

ausgezeichnete

Experten für Immobilien

Denkmalschutz Immobilien als Kapitalanlage - Schichten Sie Steuergelder in Vermögen um

Denkmalgeschützte Immobilien sind eine ganz besondere Art der Kapitalanlage Immobilie. In Deutschland sind ca. 5% aller Immobilien denkmalgeschützt. Da die Sanierungskosten zu 100% steuerlich geltend gemacht werden können, ist der Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie eine der wenigen Möglichkeiten mit der Sie noch extrem Steuern sparen können. Aber auch die Wertsteigerung der Denkmalschutz Immobilien überdurchschnittlich, da es sich durch die Kernsanierung und hochwertige Ausstattung eher um einen Neubau mit historischer Vergangenheit handelt.

Die Nachfrage nach Baudenkmalen ist daher enorm und das Angebot an Objekten wird bundesweit immer kleiner. Unser Experten-Netzwerk verfügt aber noch über mehrere hundert Objekte. Nutzen Sie diese Chance und fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an.

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot mit exklusiven Objektvorschlägen an

Unschlagbare Vorteile die für eine Investition in eine Denkmalschutz Immobilie sprechen:

Eine des sichersten Geldanlagemöglichkeiten

Bis zu 90% Abschreibung des Kaufpreises

Vermögenssicherung durch Inflationsgeschutz

Eigenkapitalrendite bis zu 12% und mehr

Kann vererbt oder verschenkt werden

Sie erhalten eine Grundbucheintragung

Objekte ab 120.000 Euro Kaufpreis

Verkaufsgewinn ist nach 10 Jahren steuerfrei

Langfristig gesicherte Erträge

Namhafte Anbieter mit langjähriger Erfahrung

Mietsicherheit durch top Standorte und Verwaltung

Auf Wunsch Finanzierungs-Service

Erhalten Sie jetzt Ihr persönliches Angebot

Selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Felder mit * sind Pflichtfelder.



Bei dem Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie erhalten Sie einen hohen „staatlichen Preisnachlass“

Die Sanierung einer denkmalgeschützten Immobilie kann über einen Zeitraum von 12 Jahren zu 100% von der Steuer abgesetzt werden (§ 7i EStG). In den ersten 8 Jahren jeweils zu 9% und in den weiteren 4 Jahren zu je 7%. Je nach Objekt betragen die Sanierungskosten 50% bis über 90%. Das nachfolgende Beispiel soll dies verdeutlichen:

Sie erwerben eine denkmalgeschützte Immobilie für 220.000 Euro. Davon betragen die Kosten für die Sanierung 200.000 Euro. Dies entspricht ca. 90,91% des gesamten Kaufpreises. Die Kosten für die Sanierung können nun wie folgt steuerlich geltend gemacht werden:

- Abschreibung im Jahr der Sanierung (9%): 18.000 Euro
- Abschreibung jeweils in den folgenden 7 Jahren (9%): 18.000 Euro
- Abschreibung jeweils in den folgenden 4 Jahren (7%): 14.000 Euro


Ihre tatsächliche Steuerersparnis richtet sich nach Ihrem persönlichen Steuersatz. Wenn dieser zum Beispiel 40% beträgt würden Sie über den zwölfjährigen Abschreibungszeitraum 80.000 Euro nicht an das Finanzamt überweisen (oder erstattet bekommen), sondern in Ihr Privatvermögen investieren.

Bezogen auf den Gesamtkaufpreis von 220.000 Euro entspricht die 80.000 Euro Steuerersparnis einem „staatlichem Preisnachlass“ von über 36%!

Hinzu kommen natürlich die Mieteinnahmen und der Wertzuwachs der Immobilie. Nach 12 Jahren haben Sie dadurch Ihr eingesetztes Kapital mehr als verdoppelt. Wenn Sie dann die denkmalgeschützte Immobilie verkaufen ist der gesamte Gewinn steuerfrei, da nach 10 Jahren auf Verkaufsgewinne einer Immobilie keine Steuern gezahlt werden müssen.

Ein Investment in eine Immobilie ist immer eine gute Entscheidung. Die Immobilie muss aber zu Ihnen passen!

Neben einer sicheren, inflationsgeschützten Geldanlage gibt es unterschiedliche Erwartungshaltungen, die eine Kapitalanlage Immobilie erfüllen soll.
So spielen natürlich auch ein guter Mietzins (Rendite) und eine überdurchschnittliche Wertsteigerung genauso eine wichtige Rolle, wie die Möglichkeiten sehr hohe Steuervorteile zu erzielen oder Vermögen aufzubauen und zu vermehren.

Selbstverständlich sind Standort und Lage, Infrastruktur und viele weitere Kriterien entscheidend bei der Auswahl der passenden Immobilie.

Wenn Sie zum Beispiel ein hohes zu versteuerndes Einkommen haben empfiehlt sich eine Denkmalschutzimmobilie, da Sie mit dieser am meisten Steuern sparen und dadurch eine sehr hohe Eigenkapitalrendite von über 10% erzielen können.

Pflegeimmobilien und Eigentumswohnungen eigenen sich hervorragend zum Vermögensaufbau und zur Vermögenssicherung und das bei Renditen von über 4% jährlich.

Wir bieten Ihnen dank unserer langjährigen und hervorragenden Kontakte in der Immobilienbranche attraktive Immobilienobjekte bundesweit mit hervorragendem Preis- Leistungsverhältnis.

Nutzen Sie unser Netzwerk für eine erfolgreiche Immobilien-Investition und fordern Ihr persönliches Angebot oder eine Beratung mit einem Experten an. Selbstverständlich vollkommen unverbindlich und kostenlos.

Unsere Qualität

ausgezeichnete

Experten für Immobilien