A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Depotgeschäft

Das Depotgeschäft bezeichnet die Aktivitäten eines Kreditinstituts, die im Zusammenhang mit der Verwahrung und Verwaltung von Wertgegenständen für Dritte stehen. Dabei handelt es sich vorwiegend um Effekten wie Aktien, Schuldverschreibungen, Investmentzertifikate, Options- und Genussscheine. Die Geschäftstätigkeit konzentriert sich unter anderem auf die Einlösung von Zins- und Dividendenscheinen, auf die Besorgung neuer Couponbogen, auf die Einziehung ausgeloster Stücke und den Eintausch ausgeloster Stücke, die Ausübung des Bezugsrechts und des Stimmrechts sowie die Kundenbenachrichtigung in bestimmten Fällen.